zur Startseite
Navigation

Aktuelles

Welttag des Buches

Am 23. April war es wieder so weit: Deutschlandweit feierten Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Ziel der alljährlichen Aktion: Kinder mit spannenden Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu stärken. Wir haben mitgemacht! Neben dem täglichen Lesen und Vorlesen, zum Beispiel während der Frühstückspausen, haben sich einige Klassen mit eigenen Klassenprojekten zu ausgewählten Büchern von unterschiedlichsten Buchinhalten inspirieren und begeistern lassen:

Fips Feuerwehr ließ die Kinder der L 1-2 selbst zu kleinen, sportlichen Feuerwehrmännern werden. Durch das Buchprojekt Fuchs und Storch fanden die SchülerInnen der L 2-4 selbst viele gute Tipps, wie man im Alltag miteinander umgehen sollte. Zilly und Zingaro verzauberten ihren selbstgebastelten kleinen Papproboter. Klar, dass da was schiefgehen musste! Klasse L 4-5 las diese Geschichte mit eigens gebastelten Papprobotern vor. Warum Bisy und Karl-Heinz entgegen aller Natur dennoch zu Freunden wurden, erfuhren die Kinder der S1 in dem Buch Du spinnst wohl. Gründe für die Freundschaft sammelten sie in einer bebilderten Mappe. Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten erlebte Klasse E b im bebilderten Buch, aber auch in musikalischer Umsetzung von Francis Poulenc. Mit Hilfe einiger Bände des Buches Das magische Baumhaus verreisten die SchülerInnen der S2 auf alle Kontinente der Erde und in unterschiedlichste Zeitepochen. Die Inhalte der einzelnen Projekte und deren individuelle Umsetzung präsentierten die teilnehmenden Klassen in einer äußerst sehens- und erlebenswerten Ausstellung in der Bibliothek der Liesertal-Schule. Mit welch großer Begeisterung die Bücher gelesen und die Inhalte bearbeitet und gefüllt wurden, bewies jede einzelne, liebevoll gestaltete Präsentation. Glückwunsch an alle, die so viel Spaß rund ums Lesen hatten! Macht weiter so!